(Photo: Obadia Kalumbete und Dieter Schneider)


Der am 5.10. in Würzburg aufgebrochene Dieter Schneider war vom 20. – 23. November in Mwanza.
Unser Mitglied Obadia Kalumbete, zugleich der Leiter von Tunaweza, gab ihm einen Überblick über die mit Würzburg in Verbindung stehenden Einrichtungen, mit Schwerpunkt auf der Arbeit für Behinderte. Denn Dieter Schneider hatte in Uganda für die dortige Rollstuhl-Basketball-Nationalmannschaft eine neue Ausstattung mit Rollstühlen überbracht – im Rahmen der Sportstiftung, die er als ehemaligen Olypia-Teilnehmer zusammen mit seinem Kollegen Dieter Lurz (www.sport-stiftung.de) gegründet hat.


Und dann traf er nach einer Umrundung des Viktoriasees in Mwanza ein und lernte gleich den neuen Städtepartnerschafts-Verantwortlichen Mr. Elirehema Mosse Kaaya kennen (siehe Photo  IMG 3996), der ihn zum amtierenden Stadtdirektor Jeremiah Tito Mahinya brachte. (Nach den Wahlen ist noch offen, wer die Verwaltung weiterhin führen wird, auch ist der neue Oberbürgermeister noch nicht vom Stadtrat gewählt worden.) Dieser war im August 2012 mit den Fußballern der Tanzanian Street Children TSC zusammen in Würzburg empfangen worden. Er nahm den Empfehlungsbrief des Würzburger OB Christian Schuchardt dankbar entgegen. Im Auftrag des M.W.A.N.Z.A. e.V. kümmerte sich anschließend Obadia Kalumbete um den Gast aus Würzburg. Zunächst zeigt er ihm seine Behinderten-Werkstatt Tunaweza in den sehr beengten Verhältnissen, aus denen im nächsten Jahr in ein neues Gebäude umgezogen werden soll (IMG 4002). Weitere Einrichtungen, die aus Würzburg unterstützt werden, standen auf dem Programm: die AIDS-Beratung Uzima (IMG 3998) sowie die Viktoria-Schulen, wo durch die Würzburger Mädchenförderung MäFöG Freiplätze finanziert werden (IMG 4034).


Über den Empfang war er sehr erfreut: „ Ich bin gegen 12.00 Uhr Ortszeit nach einer sehr schönen Anfahrt entlang des Viktoriasees in Mwanza angekommen. Es regnet zwar viel und heftig, dafür war der Empfang hier sehr warm und herzlich. Alle freuen sich hier auf das 50. Jubiläum der Städtepartnerschaft nächstes Jahr. Ich bin sehr beeindruckt, was hier vom Partnerschaftsverein M.W.A.N.Z.A. e.V. geleistet wird.“


Am Montag wurde der Biker noch in der Förderschule Huruma für körper- und mehrfachbehinderte Schüler erwartet (IMG 4184). Mit großem Hallo und vielen Glückwünschen wurde der so ungewöhnlich Reisende auf seine Weiterfahrt nach Arusha verabschiedet. (IMG 4201)

Zu den Bildern:

IMG_3996.JPGIMG_4179.JPGIMG_3998.JPGIMG_4002.JPGIMG_4019.JPGIMG_4021.JPGIMG_4033.JPGIMG_4034.JPGIMG_4179.JPG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG 3996: Dieter Schneider im Rathaus beim neuen Städtepartnerschaftsbeauftragten Elirehemu Kaaya
IMG 4179: Biker unter sich: Obadia Kalumbete und Dieter Schneider
IMG 3998: D.S. vor der AIDS-Beratungsstelle Uzima zusammen mit einer Angestellten
IMG 4002: Zusammen mit den Betreuerinnen und Jugendlichen der Behindertenwerkstatt Tunaweza vor dem Motto: Hapa kazi: Hier ist mein Zuuhause
IMG 4019: Die inklusive Isenyi-Schule kann Dieter Schneider nicht verlassen, ohne Fußball zu spielen. Ob der Torwart hält?
IMG 4021: In der Isenyi-Schule: “Ich kann nur Swahili, aber wenn ich mich auf dein Motorrad setze, dann will ich mich für deinen Besuch bedanken und dir alles Gute wünschen.”
IMG 4033: Mittagessen in der Viktoria-Schule, Dieter lässt sichs schmecken.
IMG 4034: Zu Besuch in den Viktoria-Schulen, einer Grundschule mit Schwerpunkt Englisch, mit dem Schulleiter Switbert Lutinwa und seiner Frau Johanna, einer Liechtensteinerin.
IMG 4179: Bikertreffen vor dem Hotel Tilapia: Obadia kalumbete und Dieter Schneider
IMG 4184: In einer Klasse von Huruma, zusammen mit dem Schulleiter Dr.Andrew Jacob
IMG 4201: Abschlussbild vor der Förderschule Huruma, rechts der Direktor Dr. Andrew Jacob

Zusätzliche Informationen