Europa – vom Kolonialherrn zum Nachbarn Tansanias

Mwanza in Tansania hat den Wandel  des Verhältnisses von Europa zu Afrika miterlebt. Von der „deutschen Schutztruppe“in der kurzen Kolonialzeit vor dem Ersten Weltkrieg bis zur langjährigen Städtepartnerschaft mit der Main-Metropole. Im Rahmen des Pilotprojekts der Klimapartnerschaft werden nun sogar globale Probleme auf lokaler Ebene angegangen: Austausch von angehenden Klimatechnikern, Förderung solarer Technologien in dem Land nahe dem Äquator.

Es referieren Peter Stolz über die Kolonialzeit nach Quellen von Augenzeugen, die in Mwanza waren, Michael Stolz, der Vorsitzende des M.W.A.N.Z.A. e.V., über die Entwicklung und Möglichkeiten einer Städtepartnerschaft und Ralf Geisler von der Franz-Oberthür-Schule über den wechselseitigen Schüleraustausch mit VETA Mwanza (2012/2013).

Dieser Vortrag findet im Rahmen der Reihe „Würzburgs Partnerstädte und Europa“ anlässlich von „Würzburg feiert 40 Jahre Europapreis“ statt, organisiert von Würzburg International.

Ort und Zeit: Großer Ratssaal im Rathaus, MO, 1.7., 18.30 h

Zusätzliche Informationen