Benjamin Mgonza kommt leider nicht:

Wegen eines Unglücksfalls in der Familie hat der beliebte Schauspieler,Sänger und Trommler aus Mwanza sein Kommen abgesagt. Es finden also keine Trommelkurse statt; auch bei der Nacht der offenen Kirchen ist er in St. Stephan nicht mit dabei! Schade. Alles war vom Chor VOICES so langfristig eingefädelt worden ... Vielleicht ein andermal!

Ursprüngliche Meldung: Benjamin Mgonza aus Mwanza kommt nach Würzburg

Im September/Oktober 2010 kommt Benjamin Mgonzwa auf Musiktour nach Deutschland.
Die meiste Zeit wird er wohl bei seinen Freunden vom Gospel-Rock-Pop Chor Voices e.V. in
Würzburg verbringen. Highlight seines vierwöchigen Aufenthalts wird ein gemeinsames Konzert
in der Würzburger Stephanskirche zur „Nacht der offenen Kirchen“ am 2. Okt. sein.

Benjamin Mgonzwa

Der 34-jährige Absolvent der Kunstakademie Bagamoyo in Tansania ist vielseitig künstlerisch
begabt: Pantomime, Tanz, Trommeln, Gesang, Marimba- und Gitarre-Spielen setzt er ein, um
Kinder und Erwachsene in seinen Bann zu ziehen. In Kindergärten, Schulen und offenen
Workshops vermittelt er auch die Faszination an Tansania, besonders an der traditionellen
Kultur der Sukuma in der Gegend um Mwanza. Bei den bisherigen zahlreichen Proben und
Auftritten mit ‚Voices’ - Höhepunkt war ein gemeinsames Benefizkonzert im Oktober 2008 im
Mainfranken-Theater in Würzburg - zeigte sich in spannender und erheiternder Weise, wie gegensätzlich Europäer und Afrikaner mit Musik umgehen und wie einfach es trotz aller Unterschiede ist, in der Musik zusammen zu finden, sich zu verstehen, gemeinsam zu fühlen und zu erleben. Im Frühjahr 2009 gastierte Mgonzwa mit einer Eigenproduktion im Würzburger "Theater am Neunerplatz“. Durch M.W.A.N.Z.A. e.V. entdeckt, wurde er aus seinem seinerzeitigen Domizil in Minden für mehrere Musikprojekte, u.a. mit den ‚Voices’, nach Würzburg geholt. Mittlerweile ist Mgonzwa wieder zurück in seiner Heimat Mwanza und wurde von Voices in der Würzburger Partnerstadt im November 2009 besucht. Aus den gemeinsamen Konzerten und Performances in Tansania wurde eine einzigartige europäisch-afrikanische Kulturbegegnung.

Website Voices-Würzburg

 

Zusätzliche Informationen