Ausstellung in der Würzburger Stadtbücherei

vom 2. bis 30. Mai 2009 täglich (außer Sonntag)

Diego Ravier: Genetischer Unterschied - Albinos

Der spanische Fotograf Diego Ravier hat sich intensiv mit dem Leben der Albinos in Afrika beschäftigt. Im letzten Jahr konnte er mit Hilfe einer Selbsthilfegruppe in Bobo Dioulasso (Burkina Faso) eine ganze Reihe von interessanten Portraits von Albinos aufnehmen. Er selbst schreibt dazu: „Die Menschen, die vom Albinismus betroffen sind, haben einerseits physische Probleme, etwa ein erhöhtes Hautkrebsrisiko oder ein eingeschränktes Sehvermögen. Zudem leiden sie unter dem Desinteresse der restlichen Gesellschaft an ihrer Krankheit. Darüber hinaus bringt man sie mit guten oder schlechten Vorzeichen in Verbindung. Oft leben sie versteckt vor einer unbarmherzigen Gesellschaft. Es ist schwierig, den Begriff „normal” zu definieren, weil es in jeder Gesellschaft eine große Anzahl ungeschriebener Gesetze gibt. Aufgrund einiger körperlicher Anomalien sieht man anders aus als die Mehrheit. Wenn dies zu gesellschaftlichen Vorurteilen führt, sind die Ergebnisse immer Leiden und geringe oder keine gesellschaftliche Integration.

Die Ausstellung wurde zum ersten Mal auf dem „Singapore International Photography Festival” 2008 gezeigt.

Die Ausstellung ist vom 2. bis 30. Mai 2009 täglich (außer Sonntag) in der Stadtbücherei im Falkenhaus zu sehen.

(Text: Afro-Project)

Auf dem Africa Festival wird am 1.6. um 11.00 h eine Podiumsdiskussion zu diesem Thema stattfinden.

Seite der Stadtbücherei

 

 

Zusätzliche Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.