Beitragsseiten

1000 Schulbänke für Mwanza

Glückwunsch! Erfolgreiche Aktionen

 

 

 Siehe auch:
 
 Aktueller Stand der Aktion

 

Spendenübergabe und Ehrungen


21.4.2009
Eine Schulklasse in Mwanza wird von der Grundschule Heuchelhof mit ca 100 Schülerinnen und Schülern lebendig vor dem Dom nachgestellt: Trommeln, ein afrikanisches Lied, das Kisuaheli-Alphabet und englische Zahlen werden unter der Regie von Frau Kauczok als Unterricht vorgestellt. Schulreferent Muchtar Al Ghusain wünscht gutes Gelingen.

 

 



 

 

 

Eine Spende von 500,00 € für 10 Schulbänke bringen die vier Klassen auch noch mit: Klasse 1b mit Frau Walch, Klasse 2a mit Frau Bartsch und Frau Meyer-Groll, Klasse 4a mit Frau Kauczok und Klasse 4b mit Frau Wülk. Aus dem Kreis der Zuschauer kam spontan eine weitere Bank zustande. Und der bayerische Rundfunk berichtete in Welle Mainfranken darüber.

22.4. In den dritten und vierten Klassen der Grundschule Heuchelhof wird über Mwanza und die Schulsituation dort informiert.

 

 

 

Schulbänke haben u.a. gespendet:

  • Dr.-Karl-Kroiß-Schule: Drei Schulbänke
  • BBC-Klasse aus dem ÜBBZ St.Joseph in der Zellerau über drei Bänke
  • Fair-Handel GmbH bei den Benediktinern in Münsterschwarzach; ww.fair-handel-gmbh.de : Zehn Schulbänke
  • Abschlussklasse der Realschule Creglingen (Klassenlehrer Schmucker): Sechs Schulbänke
  • Werbeagentur Benkert 0931/2876004¨10 Bänke

  • Grundschule Heuchelhof bei der Eröffnung am Dom: 10 Bänke
  • Goethe-Kepler-Grundschule: 21 Bänke
  • Dr Demir Abdulaziz, Würzburg: 4 Bänke
  • Dr. Reinhold und Ulrike Schulz, Rottendorf: 3 Bänke
  • Berti Anton, Würzburg: 10 Bänke
  • Thorsten und Andrea Leiner, Kitzingen: 6 Bänke
  • Ruth Reinfurt, Würzburg: 10 Bänke
  • Bruno Kemmer, Giebelstadt: 3 Bänke
  • Rudi May - Golf Club Würzburg, Präsident: 20 Bänke
  • Karl Graf: 10 Bänke
  • Dr.Till und Regine Samtleben: 10 Bänke
  • Rasthaus Würzburg-Süd, Michael Berghammer: 8 Bänke
  • Klasse 2a der Grundschule Stadtmitte (Frau Geier) vom zusammengelegten Taschengeld 53,00 €: 1 Bank
  • Keramikwerkstatt Bösl, Giebelstadt-Eßfeld: 10 Bänke
    In Giebelstadt-Eßfeld fand am 25./26.April eine große Werkstattausstellung auf dem Hof der Keramikwerkstatt Bösl in der Dr.-Heim-Straße statt. "Die Sonne und die lockere Atmosphäre erinnern mich an unsere Tage in Tansania", meinte die Meisterin lächelnd. Der Erlös der Tombola und des ersten Feldbrandes, wie Sieglinde und Ludwig Bösl ihn in Mwanza im Februar 2009 kennen gelernt haben, erbrachte neben einer "Kuh für Mbinga" auch noch zehn Schulbänke für Mwanza. Auf dem Bild sieht man, wie einfach und gekonnt die Produktionsbedingungen vor der Hütte in Afrika sind.
  • Der Verband der Würzburger Sportvereine stiftet am 27. April 750,00 € begleitend zur Aktion, um dadurch dem Sport an Mwanzas Schulen einen Anstoß zu geben, zum Beispiel durch Fußbälle.
  • St.-Rochus-Apotheke, Versbacher Str.108: Die Aktion anlässlich 35 Jahren Apothekenleitung Wolfgang Debes erbrachte 400,00 €
  • Jenaplan-Schule: Eine arbeitsintensive Schuhputzaktion am Tag der Offenen Tür erbrachte 106,12 €, dazu kamen noch über 75,00 € aus der Spendenbüchse!
  • Die Straßenmusik von Benjamin Mgonzwa mit der Gruppe Masantula aus Unterdürrbach am Unteren Markt am 2.5. erbrachte 348,00 €
  • Kollekte bei der Moonlight Mass am 3.5. erbrachte 188,00 €.
  • Die Volksschule Gerbrunn hat Insgesamt € 1570,00 durch verschiedene Sammelaktionen und Aktivitäten zusammengebracht. An 3 Stellen putzen jetzt die Schüler stundenweise nachmittags und am Wochenende die Autoscheiben und sammeln dabei: an der DBV-Tankstelle in Gerbrunn, an der  AGIP-Tankstelle in Rottendorf, auf dem Parkplatz "Um`s Eck" in Theilheim.
  • Jenny, Felix, Fabian, Melanie - die "Rappelchefs" von Obersfeld": 1 Schulbank
  • CSU-Fraktion im Stadtrat: 4 Bänke
  • Friedrich-König-Gymnasium: Infos und Spendenaktion während des Elternsprechtages und danach erbrachten 300,00 €; Kuchenverkauf beim Elternsprechtag: € 162,00.
  • Josef-Greising-Schule: Sammeln bei Lehrern und Schülern nach Informationsstunde über Aktion: 246,77 €
  • Grundschule Heuchelhof , Schülergruppe mit Fachlehrerin Inge Moser-Pabst und alle bisherigen Aktionen ergaben zusammen bis zum 8.5. die stolze Summe von 1311,00 €. Respekt!
  • Grundschule Kirchheim: Aus dem Patenschaftsfonds wurden 6 Bänke übernommen. Im Unterricht durch unseren Vorsitzenden ging den 3. und 4. Klassen die Lage an den Schulen Mwanzas nahe
  • Erfolgreiche Muffins-VerkäuferinnenDie katholische und evangelische Jugend der Innenstadt-Pfarreien verkaufte selbst gebackene Muffins mit großem Erfolg: 1361,35 € kamen zusammen. "Das ist doch super! Es sich schmecken lassen und noch was Gutes dabei tun, das hat wohl viele überzeugt", meinte Gemeindereferentin Gabi Flörchinger von Stift Haug nach drei Stunden Verkaufsaktion mit 15 Jugendlichen: Firmlinge, KonfirmandInnen und MinistrantInnen. Zusammen mit ihrer Kollegin Pfrin Wildfeuer von St. Johannis hatte sie dazu aufgerufen.
  • Bei der Diplom-Abschlussfeier der FH Würzburg-Schweinfurt im Vogel Convention Centre sammelte Professor Eberhard Grötsch für das Projekt. Er war selbst im Februar bei der Würzburger Delegation dabei, die Mwanza besuchte. Stolzes Ergebnis der zugesagten Spenden: 987,00 €.
  • Am Mittwoch, 13. Mai informierte der M.W.A.N.Z.A. e.V. vor der Buchhandlung Hugendubel zwischen 13 und 16 Uhr über die Schulsituation in unserer Partnerstadt und die Aktion „1000 Schulbänke für Mwanza“. Diese Aktion wird auch von Würzburgs Topmodel-Kandidatin Maria Beckmann unterstützt. „Wir haben hier in Deutschland die besten Möglichkeiten für Bildung und Ausbildung. Leider fehlt es in Mwanza oft an den elementarsten Dingen. Daher wünsche ich mir, dass möglichst viele Kinder und Jugendliche mithelfen, die Schulsituation in unserer Partnerstadt zu verbessern“. Maria wird auch am Mittwoch am Infostand des M.W.A.N.Z.A. e.V. anwesend sein und die Schulbänkeaktion unterstützen. Für Fans der Sendung „Germany’s next Topmodel“ standen Autogrammkarten zur Verfügung. - Bis nach 16.00 h erfüllte sie unermüdlich alle Autogrammwünsche. 14 Schulbänke wurden auf diese Weise gesponsort!
    Darüber hat TV-Touring aus Würzburg einen kurzen Bericht gesendet. Kurzvideo hier.

  • 1000 Ideen für 1000 Bänke  Die Würzburger Improvisationstheatergruppe "10 vor 8" unterstützte die Spendenaktion "1000 Schulbänke für Mwanza" mit einer Benefiz-Show am Donnerstag, 14.Mai, im Theater am Neunerplatz. Improvisationstheater ist Theater, das im Moment entsteht. Ein begeisterndes und kurzweiliges Spiel ließ das Publikum mitgehen. Reicher Applaus lohnte es der Gruppe.Der gesamte Erlös des Abends in Höhe von € 212,52 wurde gespendet. Näheres: www.zehnvoracht.de.
  • Schuhputzaktion Joseph-GrundschuleDie 4. Klasse von Frau B. Brune und Frau Schicks aus der Josef-Grundschule in Grombühl engagierte sich einfallsreich mit Straßenmusik und Schuheputzen am 16.5.mit fachlicher und liebevoller Unterstützung des Schuhhauses Schön & Endres in der Schustergasse; Geschäftsführerin Frau Andrea Wöber-Hübner, stellte den Azubi frei, um den Schulkindern das Schuhputzen beizubringen. Schuheputzen als „niedrige Tätigkeit“ wurde gewählt, weil das auch in Mwanza eine Geldquelle für (Straßen-) kinder ist, die dadurch zum Lebensunterhalt beitragen. Das tolle Ergebnis von € 853,90 wurde erzielt.
  • Bootsfahrten im Neuen Hafen, die von der Freiwilligen Feuerwehr Unterdürrbach durchgeführt wurden, erbrachten 75,00 €. Danke, Karl Adam!
  • Dolmetscherschule
    Das Sitzenbleiben auf einer alten Schulbank vor Hugendubel für Kollegen in Mwanza durch Schülerinnen und Schüler der Dolmetscherschule wurde mit 376,00 € honoriert.




  • Straßenmusik von Tim Franzmann für Schulbänke

  • Gustav-Walle-Schule: € 332,32
  • Spendenlauf Keesburg: € 1.100,00
  • Hauptschule Zellerau: € 58,89Flohmarkt GS Veitshöchheim 09 
  • Grundschule Veitshöchheim: DieGrundschule Veitshöchheim veranstaltete bei ihrem großen Schulfest am 09.05. einen Flohmarkt mit Büchern und CDs, die von den Kindern gespendet wurden. Gleichzeitig fand ein Verkauf von selbst gezogenen Oleanderpflanzen statt. Die Einnahmen erbrachten, zusammen mit weiteren Spenden der Lehrerschaft, insgesamt 500 Euro für Mwanza.

  • Klara-Oppenheimer-Schule: die Klasse FA I (mit Doris Mehling) der Klara-Oppenheimer-Schule, kann für Mwanza  6 Schulbänke finanzieren. "Durch die Produktion und den Verkauf von Kuchen, Spätzle, Cantuccini und Nudeln konnten wir dies möglich machen. Gemeinsam mit dem Erlös der Schülermitverwaltung, der Klara-Oppenheimer-Schule, werden wir den Betrag überreichen."
  • Clara-Oppenheimer-Berufsschule:  SMV 555,55 €
  • Realschule Gemünden: 202,00 €
  • Realschule Volkach 1000,00 €
  • Volksschule Veitshöchheim, Grundschule: 500,00 €
  • Grundschule Heuchelhof (Initiatorin: Inge Moser-Pabst): 800.00 €
  • Auszubildende des Antonia-Werr-Zentrums St. Ludwig: 100,00 €
  • Nie war der "Schirmherr" so wichtig wie beim Lauf rund um die Keesburg zugunsten der Schulbank-Aktion des Mwanza-Vereins, bei dem es kurzfristig wie aus Gießkannen schüttete. Im Ziel konnte Sportreferent Muchtar Al-Ghusain die knapp 100 Teilnehmer des Benefizlaufs bei Sonnenschein unter einem Regenbogen begrüßen. Nicht der sportliche Aspekt stand im Mittelpunkt des Laufes sondern die Spendenbereitschaft der Teilnehmer. Ganz euphorisch zeigte sich das Organisationsteam aus Barbara Lehrieder, Sabine Wischer und Susanne Dreier über einen Gesamterlös von 1130 Euro. Dafür können 22 Schulbänke in der Würzburger Partnerstadt Mwanza in Tansania finanziert werden.


    Bilder vom
    Lauf für Mwanza
    rund um die
    Keesburg

  • Kommunionkinder Pfarrei St. Bruno:  50,40 €
  • Extrachor Mainfrankentheater, hinter den Kulissen:  100,00 €
  • Freunde und Förderer der Hauptschule Heuchelhof e.V. Sponsorenlauf der Hauptschule Heuchelhof 500,00 €
  • Normal 0 21

    Vogel Business Media unterstützt die Aktion und stockt die Spenden der Belegschaft auf: 10 Bänke

    Bernadette's Haarstudio in Oberdürrbach: Aktionstag am 14.5.: 1 Bank

    Berufsfeuerwehr Würzburg: Spendenaktion beim Familientag

  • Initiative EINE WELT e..V. Infomarkt Würzburg, Hochschulgruppe im Weltladen    50,00 €
  • Kirchheim - Bänke für Mwanza€ 300,00 für sechs Schulbänke trägt die Grundschule Kirchheim bei. Michael Stolz, der Vorsitzende des M.W.A.N.Z.A. e.V.  war nach Kirchheim gekommen, um in Unterrichtsstunden die dritten und vierten Klassen mitzunehmen auf eine mediale Reise nach Mwanza.
    Die Neun- bis Elfjährigen staunten darüber, dass in Afrika eine Klasse bis zu 150 Schüler umfasst, wobei sich bis zu fünf Kinder eine Schulbank teilen und etliche gar auf dem Boden sitzend ihre Probearbeiten schreiben müssen. Die Lernbedingungen wesentlich zu verbessern, ist Ziel der Aktion. Profitieren werden aber auch einheimische Handwerksbetriebe, die den Auftrag zur Herstellung der tausend Schulbänke erhalten.
    Seit Jahren setzt sich die Grundschule Kirchheim für Kinder in Entwicklungsländern ein: Im Advent und in der Fastenzeit werden die Grundschüler motiviert, auf manches zu verzichten und das ersparte Geld für Patenschaften zu spenden. „Wir unterstützen seit Jahren in zwei Patenschaften Partnerschaftsprojekte in Margareta Belen (Argentinien) und im Süden Afrikas“, erläuterte Schulleiterin Doris Vollert an einer Plakatwand im Schulhaus gegenüber Stolz und Edwin Engert, dem Zweiten Bürgermeister der Gemeinde Kirchheim: „Weil wir dafür auf unserem Partnerschaftskonto genügend Rücklagen haben, kam uns die Idee, den Erlös der Fastenaktion 2009 für Schulbänke in Mwanza zu verwenden.“ Die Kinder hatten 262 Euro gespendet; die restlichen 38 Euro gaben Lehrkräfte dazu.
  • Riemenschneider-Gymnasium: 910 Euro, also reichlich 18 Schulbänke! 300 Euro kamen beim Kuchenverkauf beim Elternsprechtag, der Rest von Einzelspenden von Klassen zusammen.
  • Peter-Henlein-Realschule Nürnberg, 8. Klasse von Lena-Mareen Schömig: Kuchenverkauf: 200€
  • Von der VR-Bank Würzburg wurden 1000,00 Euro zugesagt.
  • Einzelinitiativen von Simon Holst an der Waldorfschule
  • Grundschule Waldbüttelbrunn: Klasse 1a: 1 Schulbank
  • Volksschule Rottendorf, Klasse 4a: 8 Bänke durch Verkauf von Obstspießen
  • David-Schuster-Realschule, Klasse 6, durch Muffins-/Getränke-/Waffeln-/Bratwurst-Verkauf 250 Euro
  • Volksschule Zell, (Lehrerin Claudia Bartsch): 8 Schulbänke
  • SchülerInnen und MitarbeiterInnen des Studienseminars Julianum: 2 Bänke
  • Grundschule Zellingen, Klassen 1 b und 2 b aus Retzbach: 1 Schulbank
  • Volksschule Dürrbachgrund: 1 Schulbank
  • Mozart-Schönborn-Gymnasium, Klasse 7a: 75,00 €
  • Haaf Containerdienst-Transport GmbH: 1 Schulbank
  • AWF. 1 Schulbank
  • Armin-Knab-Gymnasium, KT: 3 Bänke
  • Kolpingsfamilie Würzburg: 3 Bänke
  • Gymnasium Lohr, Klasse 6 b, c , d: 2 Bänke
  • WVV: 6 Bänke
  • Firma Ebert+Jacobi: 6 Bänke
  • ÜBBZ St. Joseph in der Zellerau, Lerngruppe in der BBC Klasse (Lehrerin Bayer-Clauß): 3 Schulbänke / € 163,43.  "In unserer Lerngruppe sind nur 5 Schüler, genauso viele, wie sich in Mwanza eine Schulbank teilen müssen. Bei uns hat jeder einen eigenen Tisch. Das hat uns auf die Idee gebracht bei Ihrer Aktion mitzumachen. Zuerst haben wir überall im Haus Plakate aufgehängt. Dann haben wir im Werkunterricht aus alten Konservendosen Sparbüchsen gebastelt und diese bunt besprüht. Mit diesen Dosen haben wir bei Erwachsenen und Kindern, die bei uns im Heim leben und arbeiten, Spenden gesammelt. Viele haben uns toll unterstützt, auch die ganz Kleinen. Manche haben uns von ihren Spielzeugautos abgegeben, weil sie kein Geld hatten. Die Autos, auch wenn sie ein bisschen kaputt waren, haben wir verkauft. So sind 163,43 € zusammen gekommen."
  • Steinbachtal-Burkarder-Schule: Kinder laufen für Kinder
    Spendenlauf der Burkharder SchuleAm Donnerstag, den 28.05.09 fand der Spendenlauf der Steinbachtal-Burkarder-Grundschule statt. Auch dieses Jahr führte die Laufstrecke durch den Wald im Steinbachtal. Nach dem gemeinsamen Aufwärmen auf dem Schulhof der Steinbachtalschule, liefen die Kinder knappe zwei Stunden, dabei kam es übrigens nicht auf Schnelligkeit an, die Strecke durfte auch "spaziert" werden. Im  Vorfeld hatten sich die Kinder Sponsoren gesucht, die einen gewissen Betrag pro gelaufene Runde zahlten.
    Einen Teil des Geldes, nämlich 2.500,- €  (= 50 Schulbänke), spenden die Kinder der Steinbachtal-Burkarder-Grundschule dem M.W.A.N.Z.A. e.V. zur Anschaffung von Schulbänken für Mwanza. Mit dem restlichen Spendengeld sollen u.a. die Pausen-Bewegungskisten der Schulhäuser der Steinbachtal-Burkarder-Grundschule erneuert werden.
  • Klasse G10a des St. Ursula Gymnasiums: Der Kuchenverkauf in der großen Pause erbrachte 5 Bänke






Zusätzliche Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.