Soroptimist International ist eine weltweit agierende Organisation berufstätiger Frauen, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Situation von Frauen zu verbessern und die Ausbildung von Mädchen zu unterstützen und zu fördern.

Die Grundvoraussetzung, um die Chancengleichheit für Mädchen zu erreichen, ist eine solide Schulbildung, die es ihnen ermöglicht ein selbstbestimmtes Leben zu führen.
Soroptimist Würzburg unterstützt dieses Engagement mit einer Spende von 1000 €.
Das Geld wird über unseren Verein für die Mädchenförderung (MäFöG) in der Partnerstadt Mwanza in Tansania verwendet. Junge Menschen, deren Eltern an AIDS gestorben sind, können so eine weiterführende Schule besuchen. Da Mädchen im Haushalt von Verwandten sonst durch die Familien- und Hausarbeit kaum zum lernen kämen, handelt es sich hierbei um „Secondary Boarding Schools“, also Internatsschulen. Vermittelt wird diese Ausbildungsförderung in Mwanza unter anderem vom Shaloom Care House, dem AIDS-Büro der katholischen Erzdiözese Mwanza.

WÜRZBURGER SOROPTIMISTINNEN UNTERSTÜTZEN MÄDCHEN IN MWANZA

Foto von rechts nach links:
Britta Pracher Präsidentin von Soroptimist Würzburg,
Michael Stolz Vorsitzender von M.W.A.N.Z.A. e.V.
Dr. Anne Kossatz-Deissmann Vizepräsidentin SI Würzburg,
Helga Zilcher Projektmanagerin SI Würzburg

Zusätzliche Informationen