Hausarbeit im interdisziplinären Fernstudiengang Umweltwissenschaften (INFERNUM) an der FernUniversität in Hagen, Vorgelegt am 24. Juli 2010  - ePaper

Einleitung

In der Würzburger Partnerstadt Mwanza/Tansania wird in Großbetrieben innerhalb eines Industriegebietes Wärmeenergie mittels Schweröl für den Eigenbedarf erzeugt. Der elektrische Energiebedarf wird aus dem öffentlichen Netz mit geringer Versorgungssicherheit gedeckt.

An den Aktivitäten der Städtepartnerschaft beteiligt sich auch die kommunale Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH (WVV). Diese betreibt in Würzburg ein Heizkraftwerk (HKW). So entstand die Idee, in Mwanza ein Kraftwerk auf Basis regenerativer Energieträger zu erstellen und im Rahmen des Clean Development Mechanism (CDM) Zertifikate für das Würzburger HKW zu gewinnen.

Besondere Aufmerksamkeit gilt einem Biomassekraftwerk mit Energiewald. Diese Arbeit soll zur Klärung der Realisierbarkeit beitragen. Im Fokus stehen die Voraussetzungen für die Teilnahme am CDM und eine Beleuchtung der ökologischen, sozialen und ökonomischen Nachhaltigkeit. Im CDMProjektzyklus entspricht dies dem Stadium einer Projektskizze (Project Idea Note – PIN). Eine PrefeasibilityStudie zum Energiewald wird bereits erstellt.

Da für die WVV die Gewinnung von Zertifikaten einen wichtigen Aspekt darstellt, wird im Kapitel 2.1 der Zertifikatsbedarf und in Kapitel 2.2 die dadurch notwendige Emissionsvermeidung bestimmt. Mit den Regeln des CDM wird im Kapitel 2.3 die Leistung eines Kraftwerks abgeleitet und auf Plausibilität geprüft.

Kapitel 3 betrachtet ein Biomasse HKW mit Energiewald, gegliedert analog dem vom CDMEB vorgegebenen Aufbau eines Project Design Documents (PDD).

Im Kapitel 4 werden alternative oder ergänzende regenerative Energieerzeugungsarten gezeigt und deren Eignung abgeschätzt. Nach einer Reflexion des Registrierungsverfahrens in Kapitel 5 gibt das Kapitel 6 eine Zusammenfassung, regt Kooperationen an und stellt weitere Schritte zur Verfolgung der Idee dar.

 


 

Die Arbeit kann hier bequem als ePaper gelesen oder alternativ als PDF heruntergeladen werden!

Download a short English version of the term paper!

Zusätzliche Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.