Beitragsseiten

Bericht über den TSC-Besuch

Ankunft

Samstag, der 14. Juli 2012: Ungläubige Blicke vom Sky Shuttle auf dem Frankfurter Flughafen: Das war schon ein großer Unterschied zur einzigen Abflughalle in Dar es Salaam. Über Istanbul waren die 20 Fußballer der „Tanzanian Street Children“ (TSC) Football Academy nach Deutschland geflogen, um ihre Partnerstadt Würzburg zu besuchen. Von dort waren Vertreter des FV 1928 Veitshöchheim und vom M.W.A.N.Z.A. e.V. gekommen, um sie mit einem Bus abzuholen.

Ankunft im Flughafen


Jürgen Seitz, der Initiator, war erleichtert: „Endlich sind alle Pass-., Visa- und Ticketprobleme überwunden. Das war das Härteste zuletzt.“

 

Mit Jeremiah Tito Mahinya war auch ein Vertreter der Stadtverwaltung aus Mwanza mitgekommen. Bei der Fahrt durch den Spessart waren die 16- bis 20-Jährigen verblüfft über die grünen Wälder.

Nach einer Begrüßung im Vereinshaus bezogen die Gäste Quartier im Naturfreundehaus. Eine Sportausstattung von Adidas und wärmere Kleidung vom M.W.A.N.Z.A. e.V. hatten sie inzwischen schon erhalten.

 

Zusätzliche Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.