Lehramtsstudentin Nicole Endres besucht Schulprojekte in Mwanza

Acht Wochen verbrachte die 20jährige Nicole Endres in Würzburgs Partnerstadt Mwanza und berichtet uns von ihren Eindrücken: "Es ist Wahnsinn, unter welchen Bedingungen die Kinder in den Schulen unterrichtet werden. Der Lehrer steht im Vordergrund, spricht ein Wort vor und die Kinder wiederholen es bis zu 15mal lautstark." Diese Erlebnisse machte die Studentin für Grundschullehramt bei ihrem ersten Besuch in Tansania.

Verbindungen hierfür bekam sie vom Mwanza-Partnerschaftsverein, durch den sie weitere Kontakte herstellen konnte. So besuchte sie verschiedene Schulprojekte zusammen mit Br. Timothy Ibutu, und stellte sich sämtlichen Fragen der Schüler/innen: "Es war eine richtige Herausforderung für mich, die vielen Themen wie z.B. Aids oder Hilfen für Tansania zu erörtern oder Fragen zu beantworten, wie ´Vergleiche Deutschland mit Tansania`. Aber es hat mir sehr viel Spaß gemacht, mit den Jugendlichen zusammenzusein und mit ihnen zu diskutieren."
Nicole im Day Care Center von Mama Tesha.
Des Weiteren verbrachte Nicole 2 Wochen in einer kleinen privaten Grundschule, die von Mama Victoria Tesha geleitet wird. Diese nimmt in ihrer Schule sehr arme Kinder auf, die kaum Geld für Schulgebühren aufbringen können. Am Wochenende werden ca. 50 Aids-Waisen für umsonst unterrichtet von einem sehr motivierten jungen Lehrer. Dort konnte die 20jährige im Unterricht mithelfen und wertvolle Erfahrungen sammeln. Die Kinder hatten sehr viel Freude an den Wasserbällen, Malbüchern und anderen Spielsachen, die ihnen von Würzburg mitgebracht wurden.

Wer die Anliegen des Vereins, und damit die Kontakte zwischen den Partnerstädten Würzburg und Mwanza unterstützen möchte, wird um eine Spende gebeten auf das Vereinskonto Mwanza, Konto-Nr. 43021799, bei der Sparkasse Mainfranken Würzburg (BLZ 790 500 00).
Bild: Nicole im Day Care Center von Mama Tesha zur Startseite

Zusätzliche Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.