Menschen mit Albinismus und Eindrücke einer Krankenschwester

Zum vierten Mal lädt der MWANZA-Verein zu einem Zoom-Gespräch mit Partnerinnen aus Mwanza ein. Am Montag, den 21. Juni um 17.00 Uhr werden verschiedene Akteure aus Mwanza auf Deutsch und auf Englisch zu hören sein:

Ramona Seitz, Mitglied des M.W.A.N.Z.A. e.V. und freie Journalistin wird über ihre  Langzeitrecherche zu Albinismus in Tansania berichten und Vicky Ntetema, eine Menschenrechtsaktivistin, und Charmaigne Zainab, die Sekretärin von CBO Color Mwanza, zur aktuellen Situation über Menschen mit Albinismus befragen.

Dazu werden Musikprojekte vorgestellt und ein Comic-Roman, die dazu beitragen sollen, dass die Vorurteile der Schwarzen in Tansania gegenüber den weißen Albinos abgebaut werden. Die Regierungspolitik geht ja dabei mit gutem Vorbild voran.

Boniventura Toto, der Direktor von HURUMA, einer Grundschule für Jugendliche mit Behinderung, berichtete vom bunten Leben seiner Zöglinge und bedankte sich für die langjährige Unterstützung durch den M.W.A.N.Z.A. e.V.

Weitere Kundige sind beim Gespräch präsent und können noch weitere Aspekte einbringen.

https://us02web.zoom.us/j/6990740759?pwd=dTZERmlpNVZXbzhLaTZHejJwZVlLdz09
Meeting-ID: 699 074 0759    Kenncode: 209117

Zusätzliche Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.