Im Rahmen des 50. Jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft Würzburg-Mwanza lädt die Arbeitsgemeinschaft Würzburger Frauen und Frauenorganisationen e.V: (AWF) in Kooperation mit der Akademie Frankenwarte Würzburg und dem MWANZA e.V. zu einer Abendveranstaltung am

 Dienstag, 26. April um 18:30 Uhr in die Akademie Frankenwarte, Leutfresserweg 81-83 ein.

Die AWF möchte das Bewusstsein für geschlechtsspezifische Benachteiligung schärfen und Frauen mehr Gehör verschaffen und das  nicht nur in unserer Stadt, sondern auch in unserer Partnerstadt MWANZA.  Frauen in Tanzania  erfahren oftmals große Diskriminierung und Gewalt .Persönliche  Reiseerfahrungen erwecken den Eindruck, dass  Arbeit den Frauen und Profit den Männer zugesprochen wird, so die Vorsitzende Barbara Lehrieder.
Gemeinsam mit der aus Tanzania stammenden  Deutsche Welle – Journalistin Asumpta Ngonyani-Lattus diskutieren wir über  die Lebensverhältnisse von Frauen in Tanzania.
Zur Einstimmung auf den Abend erwartet sie eine Fotoausstellung von Martina Kapuschinski – Wanawake – Frauen in Tansania und tanzanisches Fingerfood.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung unter Tel.:0931-80464-44 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Der Unkostenbeitrag beträgt 10,00 € incl. Fingerfood.

 

Herzliche Grüße

Barbara Lehrieder
AWF-Vorsitzende



 Die Personenm (vlnr): Martina kapuschinski, Barbara Lehrieder, Referentin Eva Machangu, Dozentin Amelie Schels
Die Personen (vlnr): Martina Kapuschinski, Barbara Lehrieder, Referentin Eva Machangu, Dozentin Amelie Schels

Zusätzliche Informationen